Haupt-Thesen

Haupt- Thesen des Buches “Koordinatenwechsel”:

Das Zeitalter der Moderne könnte sehr bald durch ein neues Zeitalter abgelöst werden, da sich die gegenwärtigen politischen und  wirtschaftlichen Systeme in einer Sackgasse befinden.

Ein neues Wirtschaftssystem - jenseits von Kapitalismus und Kommunismus - ist möglich und konkret beschreibbar.

Die Nicht - Änderbarkeit der Verhältnisse ist ein Mythos. Gerade heute sind die Bedingungen für einen Wandel zum Positiven recht gut. Allerdings muss dabei die Machtfrage gestellt werden. Die Probleme von heute sind  nur zu lösen durch eine radikale und nachhaltige Umgestaltung und durch eine umfassende Dekonzentration von Machtstrukturen.

Der neue Mensch ist dabei nicht die Voraussetzung, aber neue politische, gesellschaftliche und wirtschaftliche Regeln.

Die Formen der Demokratie sind zu erneuern. Der grosse Einfluss von  Partikular- und vor allem von Wirtschaftsinteressen ist undemokratisch.

Die Umgestaltung soll einem ganzheitlichen Ansatz folgen. Sie umfasst nicht nur Politik und Wirtschaft, sondern zum Beispiel auch Religion, Moral, die Formen des Zusammenlebens, das Gesundheits- und das Bildungswesen.

[Home] [Über das Buch] [Aus dem Inhalt] [Presseinformation] [Haupt-Thesen] [Wirtschaftssystem] [Vorträge] [Impressum]